Nightmare Alley

Die Romanverfilmung "Nightmare Alley" dreht sich um den Aufstieg und Fall eines Gauners im Zirkus- und Hellsehermilieu. Bradley Cooper spielt den Schausteller Stan, der in der reichen New Yorker Szene um 1940 als gefeiertes Medium ein riskantes Spiel treibt. In weiteren Rollen: Cate Blanchett, Rooney Mara, Toni Collette und Willem Dafoe.


Programm der Kinos in Vorarlberg

Sa 22.1. Kinos
Filme
So 23.1. Kinos
Filme
Mo 24.1. Kinos
Filme
Di 25.1. Kinos
Filme
Mi 26.1. Kinos
Filme
Do 27.1. Kinos
Filme
Fr 28.1. Programm
folgt

Kinovorstellungen am Samstag, 22. Jänner 2022


Cinema, St. Martin Str. 3 , 6850 Dornbirn, Tel. 05572/21973 
Benedetta Sa (22.01.) 14:00
In Liebe lassen Sa (22.01.) 19:30
Sing - Die Show Deines Lebens Sa (22.01.) 13:30, 15:30, 17:45
Spencer Sa (22.01.) 20:00
West Side Story Sa (22.01.) 16:30

Cineplexx Hohenems, Lustenauerstraße 112 , 6845 Hohenems, Tel. +435576/74499
Clifford der große rote Hund Sa (22.01.) 15:30, 17:30
Die Schule der magischen Tiere Sa (22.01.) 15:15
Encanto 3D Sa (22.01.) 16:45
Ghostbusters: Legacy Sa (22.01.) 17:15
House of Gucci Sa (22.01.) 18:30
Lauras Stern Sa (22.01.) 14:45
Matrix Resurrections Sa (22.01.) 19:10
Paw Patrol: Der Kinofilm Sa (22.01.) 15:15
Resident Evil: Welcome to Racoon City Sa (22.01.) 19:50
Scream Sa (22.01.) 17:15, 19:40
Sing - Die Show Deines Lebens Sa (22.01.) 16:15
Sing - Die Show Deines Lebens 3D Sa (22.01.) 15:00, 17:15, 19:45
Spencer Sa (22.01.) 16:45
Spider-Man: No Way Home Sa (22.01.) 16:00
Spider-Man: No Way Home 3D Sa (22.01.) 18:00
The 355 Sa (22.01.) 19:30
The King's Man - The Beginning Sa (22.01.) 19:15



Kino Bludenz, Wichnerstr. 15 , 6700 Bludenz, Tel. 05552/62348 
Clifford der große rote Hund Sa (22.01.) 15:45
Encanto Sa (22.01.) 14:00
House of Gucci Sa (22.01.) 16:15
Lauras Stern Sa (22.01.) 14:00
Scream Sa (22.01.) 20:00
Sing - Die Show Deines Lebens Sa (22.01.) 14:15, 16:30, 17:45
Spider-Man: No Way Home 3D Sa (22.01.) 19:00
The King's Man - The Beginning Sa (22.01.) 19:30

Kinothek, Reichsstr. , 6890 Lustenau, Tel. 05577/82370 
Benden Ne Olur? Sa (22.01.) 15:00, 17:20, 19:50
Clifford der große rote Hund Sa (22.01.) 13:00
House of Gucci Sa (22.01.) 13:00
Kesisme: Iyi Ki Varsin Eren Sa (22.01.) 17:30
Scream Sa (22.01.) 19:40
Sing - Die Show Deines Lebens Sa (22.01.) 12:45, 15:40, 17:45
Spider-Man: No Way Home Sa (22.01.) 14:45
The King's Man - The Beginning Sa (22.01.) 19:30



Aktuelle Kino-Filme

Sing - Die Show deines Lebens: Kritik und Trailer zum Film

Trällernde Tiere. Packende Lieder. Die Fortsetzung eines Animationshits von vor sechs Jahren: Diesmal will Hauptfigur Buster Moon eine besonders bunte Bühnenshow auf die Beine stellen: ein Science-Fiction-Musical. Und das in einer Las Vegas nachempfundenen Stadt. Vorab jedoch gilt es, den fiesen Musikmanager Crystal von den mutigen Plänen zu überzeugen.

Nightmare Alley - Kritik und Trailer zum Film

Die Romanverfilmung "Nightmare Alley", die 1947 als Noir-Thriller erstmals in die Kinos kam, dreht sich um den Aufstieg und Fall eines Gauners im Zirkus- und Hellsehermilieu. Bradley Cooper spielt den Schausteller Stan, der in der reichen New Yorker Szene um 1940 als gefeiertes Medium ein riskantes Spiel treibt. Cate Blanchett, Rooney Mara, Toni Collette, Willem Dafoe und weitere Stars gehören der Besetzung an.

In Liebe Lassen - Kritik und Trailer zum Film

Benjamin ist Schauspiellehrer und hat nur noch kurze Zeit zu leben. Der Vierzigjährige leidet an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Mit "In Liebe lassen" macht sich Emmanuelle Bercot an ein schwieriges Thema: Die Chronik eines schleichenden Sterbens.

Moneyboys - Kritik und Trailer zum Film

Der junge Fei prostituiert sich in Chinas aufstrebenden Großstädten, um seine Familie daheim finanziell zu unterstützen. So gerne diese seine Unterstützung annimmt, so wenig akzeptiert sie jedoch zugleich seine Homosexualität. Es kommt zum Bruch, und Fei findet einen gewissen Halt in der Beziehung mit Long - bis seine alte Jugendliebe Xiaolai auftaucht und den erhofften Neuanfang ins Wanken bringt.

Der Schein trügt - Kritik und Trailer zum Film

In einem fantasievollen Episodenreigen steigt der Kriegsflüchtling Stojan aus Serbien über Jahrzehnte vom Slumbewohner zum Gefängnisdirektor und schließlich Staatspräsidenten auf. Der Grund: ein Heiligenschein, den ihm himmlische oder teuflische Mächte in den frühen 1990er-Jahren verpassen. Um den wieder loszuwerden, mausert er sich zum Bösewicht. Damit beginnt eine rasante Politkarriere.