Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen

Der dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Johnny Depp) ist nicht lange hinter Gittern: Nachdem er am Ende von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" geschnappt wurde, gelingt dem ehemaligen Gefährten von Albus Dumbledore (Jude Law) eine spektakuläre Flucht.


Programm der Kinos in Vorarlberg

Mi 21.11. Kinos
Filme
Do 22.11. Kinos
Filme
Fr 23.11. Kinos
Filme
Sa 24.11. Kinos
Filme
So 25.11. Kinos
Filme
Mo 26.11. Kinos
Filme
Di 27.11. Kinos
Filme

Kinovorstellungen am Mittwoch, 21. November 2018



Cineplexx Hohenems, Lustenauerstraße 112 , 6845 Hohenems, Tel. +435576/74499
A Star is Born Mi (21.11.) 17:50
Aufbruch zum Mond Mi (21.11.) 20:10
Bohemian Rhapsody Mi (21.11.) 17:30, 19:45
Der Nussknacker und die vier Reiche 3D Mi (21.11.) 17:20
Elliot - Das kleinste Rentier Mi (21.11.) 17:40
Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween Mi (21.11.) 17:00
Halloween Mi (21.11.) 21:00
Johnny English - Man lebt nur dreimal Mi (21.11.) 19:00, 19:45
Night School Mi (21.11.) 17:30, 20:10
Nur ein kleiner Gefallen Mi (21.11.) 18:00, 20:20
Operation: Overlord Mi (21.11.) 20:40
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen Mi (21.11.) 19:00
Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer Mi (21.11.) 17:00








Aktuelle Kino-Filme

Matangi/Maya/M.I.A - Kritik und Trailer zum Film

Zu ihren Songs tanzt man nicht nur in der Disco, sie regen auch zum Nachdenken an: M.I.A., britischer Popstar mit tamilischen Wurzeln, ist eine vielschichtige Persönlichkeit, die sich vor allem auch über ihre gesellschaftspolitischen Ansichten definiert. In der Doku "Matangi/Maya/M.I.A." von Steve Loveridge begegnet man einer jungen Frau, die zunächst ihren Weg sucht und diesen später gegen alle Widerstände verteidigt.

Welcome To Sodom - Kritik und Trailer zum Film

Das "Amnesty Journal" sagt über diese Doku: "Dieser Wahnsinnsfilm ist der Kommentar zu Weltwirtschaft und Wohlstandsgefälle in spektakulären Bildern." Die verantwortlichen Regisseure, die beiden Österreicher Florian Weigensamer und Christian Krönes, nehmen uns mit nach Agbogbloshie, einem Stadtteil der Millionenmetropole Accra im westafrikanischen Ghana.

Cold War - Der Breitengrad der Liebe: Kritik und Trailer zum Film

Als im Nachkriegspolen Zula auf Wiktor trifft, haben beide die Liebe ihres Lebens gefunden. Sie ist Sängerin, er Pianist, und bald steigt Zula zum Star seines Ensembles auf. Allerdings wird der gemeinsame Chor von den Machthabern alsbald zum Propagandainstrument umgebaut. Wiktor flüchtet, doch Zula ist ein Star in Polen und bleibt.

Verliebt in meine Frau - Kritik und Trailer zum Film

Mit seiner klassisch französischen Liebeskomödie "Verliebt in meine Frau" nimmt sich Regisseur Daniel Auteuil als Hauptdarsteller selbst auf die Schippe. Er spielt einen alternden Ehemann, der sich beim Kennenlernen gleich in die neue, junge Geliebte seines Freundes verliebt - gespielt von Gerard Depardieu. Zumindest in seiner Fantasie brennen Emma und er gleich miteinander durch.

Styx - Kritik und Trailer zum Film

In seinem zweiten Langfilm erzählt Regisseur Fischer ("Was du nicht siehst") von einer Frau um die 40, die in Köln als Rettungsärztin arbeitet. Und die von Gibraltar aus mit einer Jacht in See sticht: Rikes Ziel ist die Insel Ascension Island. Der Urlaubstörn aber findet ein jähes Ende, als Rike auf ein beschädigtes Flüchtlingsboot trifft.